• Donnerstag 11.03.2021
  • Bambini - Fussball
  • startet wieder

FCE I A mit überraschendem Auswärtserfolg

3:1 Sieg in Heldenbergen

 

Nachdem man auch bei der Niederlage gegen die KEWA gut mitgespielt hatte und nur durch eigene Fehler auf die Verliererstraße kam, zeigte unser Team im Nidderauer Stadtteil wieder eine starke Leistung. Es gelang ihr, bis auf den Anschlusstreffer in der Schlussminute, Fehler zu vermeiden. Spielerisch in Halbzeit eins sehr stark, wurde aus einer sicheren Abwehr schnell und direkt nach vorne gespielt. Bereits in der 13. Minute konnte der lauffreudige Nofal so den Führungstreffer erzielen. Als bei einem Angriff beide Schüsse von Ergin kurz vor der Torlinie abgewehrt wurden, war Steier mit dem Nachschuss zur Stelle und erzielte den Halbzeitstand (0:2./.34.). Nach dem Wechsel kamen die Gastgeber stärker auf, ohne jedoch zwingende Chancen zu erzielen. Die Abwehr stand sicher, so dass TW Hamburger nur selten eingreifen musste. Mit zunehmender Spieldauer dominierte unser Team das Spiel immer besser, sodass Hinz nach einer feinen Aktion sogar auf 3:0 erhöhen konnte (78.). Der Anschlusstreffer in der 90sten war unnötig, sollte aber die an diesem nasskalten Sonntag gezeigte gute Leistung auf dem Hartplatz nicht schmälern.

 

Es spielten: TW Luca Fabio Hamburger, Lukas Adam, Adrian Steier, Tobias Müller, Maximilian Hüttel, Finn Luca Kotyza, Karim Hinz, Can Ergin, Robin Valenti, Gamal Nofal, Daniel Schilling und Maximilian Robok.

Bereit, aber nicht im Einsatz: TW Luca Fabio Hamburger, Darius Kolodziej und Matthias Schmidt.




FCE I A schlägt sich selbst

0:3 Heimniederlage gegen die KEWA

Nach dem teilweise guten Spiel beim Tabellenführer hatte man die Hoffnung, gegen die KEWA aus Wachenbuchen etwas Zählbares zu erreichen. Doch durch einen leichtsinnigen Abwehrfehler, der Verteidiger als letzter Mann suchte den Zweikampf, anstelle den Ball abzuspielen, stand der Stürmer frei vor unserem Torhüter und ließ dem keine Chance (9.). Dieser frühe Rückstand verunsicherte das Team kurzzeitig. Viel spielte sich im Mittelfeld ab, Torchancen waren beiderseits Mangelware. Bis zur 25. Min. als die Abwehr samt Torhüter zu zögerlich angriff, und der Gast mit einem vermeidbaren Heber den Pausenstand von 2:0 erzielte. Nach dem Wechsel merkte man dem Team an, dass es auf Wiedergutmachung aus war. Die bekannte Abschlussschwäche verhinderte jedoch einen Umschwung. So konnte Geberbauer eine Hereingabe am 5er nicht verwerten (50.) und ein strammer Schuss von Kotyza wurde überragend aus der Ecke gefischt (80.). Der Gast spielte da schon effektiver und erzielte mit einem Kopfballtreffer (nach einem völlig unnötigen Eckball) aus dem Gewühl heraus, den Endstand (84.). In einem ausgeglichenen Spiel nutzte die KEWA unsere Fehler gnadenlos aus und konnte so frohgelaunt die Heimreise antreten.

Es spielten: TW Walter Lange, Darius Kolodziej, Lukas Adam, Adrian Steier, Tobias Müller, Maximilian Hüttel, Finn Luca Kotyza, Karim Hinz, Can Ergin, Ole Geberbauer, Marco Schikora, Robin Valenti, Gamal Nofal und Daniel Schilling.

Bereit, aber nicht im Einsatz: TW Luca Fabio Hamburger und Matthias Schmidt.




Der FC Eintracht Oberrodenbach 08 trauert um sein Ehrenmitglied Rainer Fischer

Der FC Eintracht Oberrodenbach 08 trauert um sein Ehrenmitglied Rainer Fischer, welcher am 20. September 2021 im Alter von 78 Jahren verstorben ist.

Als Rainer Fischer seinen Wohnsitz 1973 nach Oberrodenbach verlegte, war es für ihn selbstverständlich, dass es sich, als fußballbegeisterter Sportsmann, dem örtlichen Verein „Eintracht“ anschloss. Sodann spielte er viele Jahre für diesen Verein erfolgreich Fußball und schloss seine aktive Laufbahn als Spielertrainer des Vereins ab.

Danach setzte er sich als Spielausschussmitglied und in der Zeit vom 12.03. 1982 bis 30.03.1984 als Vereinsvorsitzender weiter für seinen Club ein. Über mehrere Jahre hinweg war er zudem Betreuer unserer Mannschaft Alte Herren.

Von 2004 bis 2018 sorgte er als „Stimme der Hainmühle“ mit seinen Platzansagen für die Informationen der Zuschauer und ließ, mit seiner humorvollen und freundlichen Art, auch schlechte Nachrichten ein wenig positiver erscheinen.

Nunmehr schweigt diese Stimme nach langer schwerer Krankheit. Der FC Eintracht Oberrodenbach 08 ist seinem ehemaligen Vorsitzenden und Ehrenmitglied zu tiefem Dank verpflichtet. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.




Hygienekonzept - FC Eintracht Oberrodenbach 08 

  

Der FC Eintracht setzt das Hygienekonzept des Hessischen Fußball Verbandes um.

Unter folgendem Link können Sie sich das Hygienekonzept anschauen.

https://www.hfv-online.de/fileadmin/user_upload/HFV_Hygienekonzept_20200729_A.pdf

 

Rodenbach, den 30.07.2020

FC Eintracht Oberrodenbach 08

Für den Vorstand:

Helmut Reinert






Unsere Sponsoren